Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Uli Hoeneß

© über dts Nachrichtenagentur

FC Bayern München Hoeneß wegen Steuerhinterziehung angeklagt

Hoeneß droht eine Haftstrafe.

München – Die Staatsanwaltschaft München II hat nun offiziell Anlage gegen den Präsidenten des FC Bayern, Uli Hoeneß, wegen Steuerhinterziehung erhoben. Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts München muss jetzt entscheiden, ob die Anklage zugelassen wird und das Hauptverfahren eröffnet wird.

Hoeneß hatte öffentlich eingeräumt, ein nicht ordnungsgemäß deklariertes Konto in der Schweiz betrieben zu haben, jedoch eine Selbstanzeige erstattet und sich damit wohl eine Strafbefreiung erhofft.

Unklar ist, ob die Selbstanzeige vollständig und damit wirksam war. Falls nicht, droht Hoeneß sogar eine Haftstrafe.

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de - 30.07.2013Drücken Sie die Tasten für weitere Artikel

URL zum Artikel: https://newsburger.de/fc-bayern-muenchen-hoeness-wegen-steuerhinterziehung-angeklagt-64293.html

Das könnte Sie auch interessieren
Christoph Kramer 2015

© Thomas Kriehn Photography / CC BY 2.0

Weltmeister Christoph Kramer „Deutschland besitzt Dominanz“

Nationalspieler Christoph Kramer sieht die deutsche Mannschaft für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich im Sommer gut gerüstet. "Ich glaube, dass ...

Andre Hahn Gladbach 2015

André Hahn im Trainingslager in Rottach-Egern © cougar117 / Ullsperger / gemeinfrei

Borussia Mönchengladbach André Hahn bekommt selbst von Köln-Fans Genesungswünsche

Der Fall des schwer verletzten Gladbacher Profis André Hahn setzt zeitweise sogar die Rivalität zwischen Borussia und dem 1. FC Köln außer Kraft. "Die ...

Pep Guardiola FC Bayern München

© sportgraphic / 123RF Stockfoto

Eberl Durch Guardiola wird in Deutschland anders über Fußball diskutiert

Nach Ansicht von Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat Bayern Münchens scheidender Trainer Pep Guardiola den Blick der Öffentlichkeit auf ...