Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Uli Hoeneß

© über dts Nachrichtenagentur

FC Bayern München Hoeneß wegen Steuerhinterziehung angeklagt

Hoeneß droht eine Haftstrafe.

München – Die Staatsanwaltschaft München II hat nun offiziell Anlage gegen den Präsidenten des FC Bayern, Uli Hoeneß, wegen Steuerhinterziehung erhoben. Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts München muss jetzt entscheiden, ob die Anklage zugelassen wird und das Hauptverfahren eröffnet wird.

Hoeneß hatte öffentlich eingeräumt, ein nicht ordnungsgemäß deklariertes Konto in der Schweiz betrieben zu haben, jedoch eine Selbstanzeige erstattet und sich damit wohl eine Strafbefreiung erhofft.

Unklar ist, ob die Selbstanzeige vollständig und damit wirksam war. Falls nicht, droht Hoeneß sogar eine Haftstrafe.

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de - 30.07.2013Drücken Sie die Tasten für weitere Artikel

URL zum Artikel: https://newsburger.de/fc-bayern-muenchen-hoeness-wegen-steuerhinterziehung-angeklagt-64293.html

Das könnte Sie auch interessieren
Lukas Podolski

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Lukas Podolski wechselt zu Galatasaray Istanbul

Nationalspieler Lukas Podolski wechselt laut eines Berichts der "Bild" von Arsenal London zu Galatasaray Istanbul. Er werde bis bis 2018 unterschreiben, ...

Jogi Löw Deutsche Nationalmannschaft

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Fußball Bundestrainer Jogi Löw sieht etliche Baustellen bei DFB-Elf

Ein Jahr nach dem Titelgewinn bei der Weltmeisterschaft in Brasilien sieht Joachim Löw etliche Baustellen bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. ...

Fans im Fußballstadion

© über dts Nachrichtenagentur

GdP Polizeigewerkschaft für personalisierte Fußball-Tickets

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert im Kampf gegen Gewalt in Fußballstadien personalisierte Eintrittskarten für Auswärtsfans bei Spielen mit hoher ...