Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

09.11.2009

FC Bayern München Lahm und Toni müssen hohe Geldstrafen zahlen

München – Der Fußball-Bundesligist FC Bayern München hat gegen seine beiden Spieler Philipp Lahm und Luca Toni hohe Geldstrafen verhängt. Lahm habe mit seinem kritischen Interview in der „Süddeutschen Zeitung“ in „eklatanter und unverzeihlicher Art und Weise gegen interne Regeln verstoßen“, hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Es werde daher eine Geldstrafe verhängt, wies es sie „beim FC Bayern München bisher nicht gegeben hat“, so der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. Über eine genaue Höhe der Strafe wurde nicht gesprochen. Die „Bild“-Zeitung spekulierte, dass sie maximal 25000 Euro betragen wird. Lahm hatte vor dem Spiel gegen Schalke 04 im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ unter anderem die Transferpolitik des FC Bayern scharf kritisiert. „Vereine wie Manchester oder Barcelona geben ein System vor, und dann kauft man Personal für dieses System. So etwas gibt es bei uns nicht“, so der Verteidiger. Stürmer Luca Toni droht eine Geldstrafe, weil er nach seiner Auswechslung zur Halbzeit im Spiel gegen Schalke vorzeitig das Stadion verlassen hatte und nach Hause gefahren war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fc-bayern-lahm-und-toni-muessen-hohe-geldstrafen-zahlen-3414.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Weitere Schlagzeilen