Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

09.11.2009

FC Bayern München Lahm und Toni müssen hohe Geldstrafen zahlen

München – Der Fußball-Bundesligist FC Bayern München hat gegen seine beiden Spieler Philipp Lahm und Luca Toni hohe Geldstrafen verhängt. Lahm habe mit seinem kritischen Interview in der „Süddeutschen Zeitung“ in „eklatanter und unverzeihlicher Art und Weise gegen interne Regeln verstoßen“, hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Es werde daher eine Geldstrafe verhängt, wies es sie „beim FC Bayern München bisher nicht gegeben hat“, so der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. Über eine genaue Höhe der Strafe wurde nicht gesprochen. Die „Bild“-Zeitung spekulierte, dass sie maximal 25000 Euro betragen wird. Lahm hatte vor dem Spiel gegen Schalke 04 im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ unter anderem die Transferpolitik des FC Bayern scharf kritisiert. „Vereine wie Manchester oder Barcelona geben ein System vor, und dann kauft man Personal für dieses System. So etwas gibt es bei uns nicht“, so der Verteidiger. Stürmer Luca Toni droht eine Geldstrafe, weil er nach seiner Auswechslung zur Halbzeit im Spiel gegen Schalke vorzeitig das Stadion verlassen hatte und nach Hause gefahren war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fc-bayern-lahm-und-toni-muessen-hohe-geldstrafen-zahlen-3414.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen