Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

FC Augsburg will Bayern ärgern

© Andinem

07.12.2012

1. Bundesliga FC Augsburg will Bayern ärgern

„Wir wollen das Spiel gewinnen.“

Augsburg – Der FC Augsburg will den FC Bayern München in der am morgigen Samstag stattfindenden Bundesliga-Partie ärgern. „Es traut uns niemand zu, dass wir gegen die Bayern punkten könnten, doch wir wollen genau das tun. Wir wollen das Spiel gewinnen“, sagte Augsburg-Trainer Markus Weinzierl im Vorfeld der Partie.

Seine Mannschaft müsse sich etwas zutrauen und den deutschen Rekordmeister vom Augsburger Kasten weghalten. „Wenn die Bayern sich ständig in und um unseren Strafraum aufhalten, wird es ganz schwer, etwas zu holen“, so Weinzierl.

Mit ihrem Zusammenhalt könne die Mannschaft aus Augsburg auch „gegen den souveränen Tabellenführer und Topfavoriten bestehen“, gab sich der Trainer der Augsburger kämpferisch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fc-augsburg-will-bayern-aergern-57828.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Relegation 1860 München nach Chaos-Spiel abgestiegen

Der TSV 1860 München hat das von chaotischen Szenen begleitete Relegations-Rückspiel gegen den Drittligisten Jahn Regensburg am Dienstagabend mit 0:2 ...

Thomas Tuchel BVB

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Borussia Dortmund trennt sich von Trainer Tuchel

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Thomas Tuchel getrennt. Dies sei das Ergebnis eines Gesprächs ...

Luiz Gustavo VfL Wolfsburg

© über dts Nachrichtenagentur

Relegation Wolfsburg bleibt Erstligist

Der VfL Wolfsburg hat das Relegations-Rückspiel gegen Eintracht Braunschweig am Montagabend mit 1:0 gewonnen und spielt damit auch in der kommenden Saison ...

Weitere Schlagzeilen