Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

FBI-Dienstmarke

© FBI, dts Nachrichtenagentur

23.08.2012

Raubkopierte Android-Apps FBI schließt drei Webseiten

„Applanet“, „Appbucket“ und „Snappzmarket“ geschlossen.

Washington – Die US-Bundespolizei FBI hat in Zusammenarbeit mit der Cyberkriminalitäts-Abteilung des Justizministeriums und mehreren Bundesanwälten drei Webseiten geschlossen, auf denen raubkopierte mobile Anwendungen für Android-Geräte angeboten wurden. Die Schließung der Seiten „Applanet“, „Appbucket“ und „Snappzmarket“ war nach Angaben des US-Justizministeriums die erste von illegalen Marktplätzen für mobile Anwendungen überhaupt.

Nutzer der Raubkopierer-Seiten werden beim Aufrufen der Homepages auf die Beschlagnahme selbiger hingewiesen, ein Banner macht zudem darauf aufmerksam, dass der Download illegaler Anwendungen ein Verbrechen sei.

„Die Urheberrechte gelten für Smartphone- und Tablet-Apps genauso wie für jede andere Software, Musik oder Texte“, betonte die Bundesanwältin Sally Quillian Yates.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fbi-schliesst-drei-webseiten-56114.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Internet Verbraucherschützer für Schutz vor digitaler Diskriminierung

Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, fordert von der nächsten Bundesregierung mehr Schutz vor digitaler Diskriminierung. ...

Weitere Schlagzeilen