Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP-Fraktion

© FDP

23.09.2013

Nach Wahlniederlage Ökonomen werfen der FDP fehlendes Rückgrat vor

Die FDP habe „viel versprochen und wenig gehalten“.

Berlin – Ökonomen haben in zum Teil scharfen Worten die FDP nach ihrer schweren Wahlniederlage kritisiert: Die FDP habe in der vergangenen Legislaturperiode „große Schwächen gehabt und keinerlei Rückgrat gezeigt“, sagte der Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Clemens Fuest, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Es wäre ihre Rolle gewesen, Projekten wie gesetzlichen Mindestlöhnen und Mietpreisbremsen entschlossener entgegenzutreten. „Insofern hat sie es verdient, aus der Regierung auszuscheiden“, sagte Fuest. Allerdings bedauerte er, dass sie komplett aus dem Bundestag geflogen ist.

Ähnlich äußerte sich der Wirtschaftsweise Lars Feld. Die FDP habe „viel versprochen und wenig gehalten“, vor allem in Steuerfragen. Historisch gesehen sei die FDP aber „ein wichtiges wirtschaftsliberales Korrektiv“ gewesen, betonte Feld.

Von der sich nun abzeichnenden großen Koalition erwartet er Steuererhöhungen und mehr Sozialleistungen. „Beides halte ich für kontraproduktiv“, sagte Feld.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/faz-oekonomen-werfen-der-fdp-fehlendes-rueckgrat-vor-66180.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen