Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

15.10.2009

FAZ: Junge Union (JU) kritisiert Bundeskanzlerin Angela Merkel

Münster – Die Junge Union (JU) hat die Parteivorsitzende der CDU und Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert. In einem Initiativantrag, der der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vorliegt, fordern die Landesverbände der Jungen Union Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland „unverzüglich einen Bundesparteitag einzuberufen“.

Demnach müsse bei diesem Parteitag eine „Aufarbeitung des unbefriedigenden Unions-Ergebnisses bei der zurückliegenden Bundestagswahl sowie eine Debatte über eine künftige Strategie ,40 plus'“ im Mittelpunkt stehen.

Des Weiteren fordert die Junge Union ein „schlüssiges Konzept“ und eine „klare Positionierung“ der Partei sowie einen Generalsekretär „der Abteilung Attacke“.

Die Forderungen des CDU-Nachwuchses sollen auf dem morgigen JU-Deutschlandtag in Münster beschlossen werden. Enttäuschung herrschte derweil darüber, dass Angela Merkel ihre Zusage, in Münster zu sprechen, zurückgezogen habe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/faz-junge-union-ju-kritisiert-bundeskanzlerin-angela-merkel-2583.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen