Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fast zwei Drittel der Linken bleiben Papst-Rede im Bundestag fern

© dts Nachrichtenagentur

22.09.2011

Papst Fast zwei Drittel der Linken bleiben Papst-Rede im Bundestag fern

Berlin – Fast zwei Drittel der Linken-Abgeordneten sind der Papst-Rede im Bundestag fern geblieben. Lediglich 28 der 76 Plätze der Linksfraktion waren besetzt. Damit fiel der umstrittene Papst-Boykott der Fraktion deutlich höher aus, als ursprünglich erwartet. Die meisten anwesenden der Linken-Abgeordneten trugen rote Aids-Schleifen.

Bei SPD und Grünen waren die Reihen hingegen relativ dicht besetzt. Der Grünen-Abgeordnete Hans-Christian Ströbele verließ nach den ersten Sätzen von Papst Benedikt XVI. den Plenarsaal. Von Union und FDP waren mit Ausnahme einzelner Fraktionsmitglieder, die entschuldigt fehlten, alle Abgeordneten anwesend.

Im Vorfeld hatten zahlreiche Abgeordnete die Rede des Pontifex scharf kritisiert. Rund 100 Parlamentarier wollten nicht dabei sein, weil sie das Trennungsgebot von Staat und Kirche missachtet sehen. Es war die erste Rede eines Papstes im deutschen Parlament.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fast-zwei-drittel-der-linken-bleiben-papst-rede-im-bundestag-fern-28439.html

Weitere Nachrichten

Flugpassagiere vor der Passkontrolle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Geringere Chancen auf Besuchsvisum aus ärmeren Ländern

Menschen aus Ländern mit geringem Pro-Kopf-Einkommen erhalten viel seltener ein Einreisevisum nach Deutschland als Menschen aus reichen Ländern: Zu diesem ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Parlament Pitella unterstützt Merkel gegen Trump

Nach ihrer Distanzierung von US-Präsident Donald Trump erhält Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Unterstützung von Sozialdemokraten und Liberalen im ...

Wolfgang Bosbach

© über dts Nachrichtenagentur

Bosbach EU muss Türkei zur Einhaltung der Menschenrechte bewegen

Der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach fordert die EU auf, entschlossen gegen die Missachtung von Menschenrechten in der Türkei vorzugehen: "Es kann nicht ...

Weitere Schlagzeilen