Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

FAO erklärt Hungersnot für beendet

© AP, dapd

03.02.2012

Somalia FAO erklärt Hungersnot für beendet

Lage zu “humanitärem Notfall” herabgestuft.

Nairobi – Die Welternährungsorganisation FAO hat die Hungersnot in Somalia nach mehr als sieben Monaten für beendet erklärt. Gleichzeitig warnte sie aber davor, dass die ganze Region ohne anhaltende Hilfe rasch wieder tiefer in die Hungerkrise rutschen könnte. Die FAO stufte die Lage in Somalia am Freitag von der obersten Stufe einer fünfteiligen Skala auf die vierte herab. Angesichts der gesunkenen Sterberate wurde sie damit formell von einer “Hungersnot” zu einem “humanitären Notfall”.

Allerdings litten 2,3 Millionen Menschen noch immer an Hunger oder Unterernährung und benötigten Hilfe, hieß es. Das entspricht 31 Prozent der Bevölkerung Somalias. Insgesamt sind am Horn von Afrika 9,5 Millionen Menschen auf Hilfe angewiesen. Ohne Unterstützung über die kommenden drei Monate würden “diese Menschen nicht überleben”, sagte FAO-Generaldirektor Jos Graziano da Silva.

Die UN-Agentur FAO hatte nach anhaltender Dürre im vergangenen Juli für mehrere Teile Somalias eine Hungersnot ausgerufen. Hundertausende Somalier waren in Flüchtlingslager in Kenia, Äthiopien und die somalische Hauptstadt Mogadishu geflüchtet. Eine offizielle Zahl der Toten zur Hungersnot gibt es bisher nicht, laut UN kamen aber zehntausende Menschen ums Leben. Eine Studie werde im Auftrag gegeben werden, um genauere Zahlen zu bekommen, sagte ein UN-Vertreter am Freitag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fao-erklaert-hungersnot-fuer-beendet-37921.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen