Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fans sprechen sich für 50+1-Regel aus

© dapd

14.01.2012

Kongress Fans sprechen sich für 50+1-Regel aus

Kind: “In der Bundesliga besteht jetzt schon eine Drei-Klassen-Gesellschaft”.

Berlin – Beim Fan-Kongress 2012 in Berlin scheiden sich an der 50+1-Regel im deutschen Fußball die Geister. “Die Lockerung, oder im schlimmsten Fall die komplette Aufhebung der 50+1-Regel, bewirkt mittelfristig auch einen Niedergang von Tradition und Fan-Kultur. Das kann und darf nicht sein, denn Fußball ohne Fans ist wie ein Elfmeter ohne Torwart”, sagte Robert Pohl von der Dresdner Fan-Initiative “Unsere Kurve”. Erstmals haben Fan-Vereinigungen selbst einen Kongress dieser Größenordnung organisiert, um aus ihrer Sicht relevante Themen zu diskutieren.

Martin Kind, Präsident des Bundesligist Hannover 96, plädierte in Berlin erneut für sein Vorhaben, die 50+1-Regel aufheben zu wollen. “In der Bundesliga besteht jetzt schon eine Drei-Klassen-Gesellschaft. Für die kleineren Vereine ist es daher notwendig, sich neuen Geldgebern zu öffnen, auch wenn die Mehrheit des Stimmrechts dann nicht mehr beim Verein selbst liegt. Ein Restrisiko ist damit natürlich immer verbunden”, sagte Kind.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fans-sprechen-sich-fur-501-regel-aus-34109.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen