Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Familie per Hubschrauber aus Tiefschnee gerettet

© dapd

23.02.2012

Buchenberg Familie per Hubschrauber aus Tiefschnee gerettet

Vater und seine Kinder hatten sich verlaufen.

Buchenberg – Per Hubschrauber ist eine im Allgäu vermisste Familie nach stundenlangem Ausharren aus dem Tiefschnee gerettet worden. Der 43-jährige Vater aus dem württembergischen Bruchsal wollte nach Polizeiangaben vom Donnerstag am Mittwochnachmittag mit seiner zehnjährigen Tochter und dem achtjährigen Sohn im Wintersportgebiet Eschach rodeln.

Die drei verliefen sich und blieben im Tiefschnee stecken. Der Vater verständigte noch über Handy seine Frau, dann war der Akku leer. Eine Suche von Bergwacht und Alpinpolizei blieb erfolglos. Ein Polizeihubschrauber suchte daraufhin in der Dunkelheit mit Scheinwerfern und einer Infrarotkamera nach den Vermissten. Gegen 22.00 Uhr entdeckten die Einsatzkräfte die Familie. Alle drei waren unterkühlt und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/familie-per-hubschrauber-aus-tiefschnee-gerettet-41761.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen