Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Angeklagter erstmals vor Gericht

© AP, dapd

12.04.2012

Fall Trayvon Martin Angeklagter erstmals vor Gericht

Weitere Anklageverlesung vor einem anderen Richter angeordnet.

Sanford – Im Fall des erschossenen Afroamerikaners Trayvon Martin ist der wegen Mordes mit bedingtem Vorsatz angeklagte Todesschütze am Donnerstag erstmals vor Gericht erschienen. Während der kurzen Anhörung wurde George Z. zu dem Anklagepunkt und seinem Anwalt befragt. Das Gericht ordnete für den 29. Mai eine weitere Anklageverlesung vor einem anderen Richter an.

Der 28-Jährige hatte den 17-jährigen Martin Ende Februar in einer geschlossenen Wohnanlage in der Kleinstadt Sanford im US-Staat Florida erschossen. Der Fall löste in den USA eine neuerliche Debatte über Rassismus und lasche Waffengesetze aus. Der Todesschütze erklärte, in Notwehr gehandelt zu haben. Nachdem er wochenlang untergetaucht war, hatte sich George Z. am Mittwoch den Behörden gestellt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fall-trayvon-martin-angeklagter-erstmals-vor-gericht-50213.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen