Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Philipp Lahm

© über dts Nachrichtenagentur

05.05.2012

Fall Timoschenko DFB-Kapitän Lahm kritisiert Ukraine

Von der Uefa erwartet der Abwehrspieler eine deutliche Stellungnahme.

Berlin – Philipp Lahm, Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, hat die Führung der Ukraine für ihren Umgang mit der inhaftierten Oppositionsführerin Julija Timoschenko kritisiert. In einem Interview mit dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“ sagte Lahm: „Meine Ansichten zu demokratischen Grundrechten, zu Menschenrechten, zu Fragen wie persönlicher Freiheit oder Pressefreiheit finde ich in der derzeitigen politischen Situation in der Ukraine nicht wieder. Wenn ich sehe, wie das Regime Julija Timoschenko behandelt, dann hat das nichts mit meinen Vorstellungen von Demokratie zu tun.“

Von der Uefa und deren Präsidenten Michel Platini erwartet der 28-jährige Münchner Abwehrspieler eine deutliche Stellungnahme zur Frage der Menschenrechte in der Ukraine. „Ich glaube, dass er Position beziehen sollte. Und ich bin gespannt, was er zu sagen hat.“

Dass die innenpolitischen Zustände in der Ukraine die Fußball-EM zu überschatten drohen, hält Lahm für unausweichlich: „Der Fußball ist zu groß geworden, um davon unbehelligt zu bleiben. Als ich die ersten Berichte über Timoschenkos angegriffene Gesundheit las, ahnte ich, in welche Richtung es geht.“

Ob Lahm im Falle einer Final-Teilnahme bei der Siegerehrung dem ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch die Hand reichen würde, hält sich der Kapitän der DFB-Auswahl offen. „Das müsste ich mir dann ernsthaft überlegen. Soviel ich weiß, machen die Siegerehrung in Kiew aber nur Uefa-Leute“, erklärte Lahm im Gespräch mit dem Nachrichten-Magazin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fall-timoschenko-dfb-kapitan-lahm-kritisiert-ukraine-53965.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen