Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Evo Morales

© Fabio Rodrigues Pozzebom/ABr, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

06.07.2013

Fall Snowden Auch Bolivien bietet Asyl an

Dieses würde ihm gewährt, sofern Snowden danach fragen würde.

La Paz/Moskau – Nach Venezuela und Nicaragua hat auch Bolivien dem ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden Asyl angeboten. Dieses würde ihm gewährt, sofern Snowden danach fragen würde, sagte Boliviens Präsident Evo Morales am Samstag.

Bereits am Freitagabend hatte Venezuelas Staatschef Maduro bei einer Militärparade gesagt, die Regierung habe entschieden, „dem US-Bürger Edward Snowden humanitäres Asyl anzubieten“.

Nach Angaben der Enthüllungsplattform WikiLeaks hatte Snowden in 27 Staaten um Asyl angefragt, bisher aber nur Absagen erhalten, darunter auch eine aus Deutschland.

Der 30-Jährige hält sich angeblich seit rund zwei Wochen im Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo auf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fall-snowden-auch-bolivien-bietet-asyl-an-63682.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen