Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.11.2009

Fall Out Boy – Pete Wentz lässt sich Gesicht von Gabriel Saportas tätowieren

Pete Wentz scheint trotz Ehe noch nicht aus der Pubertät raus zu sein. Weil er eine Wette verloren hat, lies er sich das Gesicht eines Kumpels auf sein Bein tätowieren! Wie er auf seiner Twitterseite bekannt gab, hat er im volltrunkenen Zustand eingewilligt, sich das Gesicht von Kumpel Gabriel Saportas, sowie die Zeile „Gabey Made Me Go Bad“ tätowieren zu lassen, sollte die letzte Single von Gabriels Band Cobra Starship Platinum-Status erreichen. Und sie tat es. Pech für Wentz, der hat sein Versprechen gehalten und trägt nun das Gesicht seiner Freundes immer ganz nah bei sich. Was wohl Ehefrau Ashlee Simpson zum neuen Körperschmuck des Gatten sagt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fall-out-boy-pete-wentz-laesst-sich-gesicht-von-gabriel-saportas-taetowieren-3193.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen