Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

17.05.2017

Fall Franco A. Bamf rechnet mit neuen Verzögerungen bei Asylverfahren

Untersuchungsgruppe eingerichtet.

Berlin – Wegen der Untersuchung im Fall des mutmaßlich rechtsextremistischen Bundeswehr-Soldaten Franco A. stellt sich das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) auf neue Verzögerungen bei laufenden Asylverfahren ein.

„Kapazitätsentzüge, die sich aufgrund der jetzt anberaumten Untersuchungen im Fall Franco A. ergeben“, könnten zu einer „Verlangsamung beim Rückstandsabbau“ führen, teilte eine Sprecherin des Bamf den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwoch) auf Anfrage mit.

Franco A. hatte sich als syrischer Flüchtling getarnt und wollte offenbar Anschläge begehen. Nach einer Anhörung im November 2016 wurde Franco A. vom Bamf subsidiärer Schutz zugesprochen. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) ordnete nach dem Bekanntwerden des Falls die Überprüfung von 2.000 positiven Asylentscheiden an.

Weiter heißt es in der Mitteilung der Behördensprecherin: „Zur Aufarbeitung und lückenlosen Aufklärung des Falls und damit verbunden auch einer breiteren Untersuchung hat das Bundesamt eine Untersuchungsgruppe eingerichtet. Für den zeitnahen Abschluss der Untersuchungen müssen erfahrene Entscheiderinnen und Entscheider aus dem laufenden Geschäft abgezogen werden.“ In welchem Umfang sich dies auf den Abbau der Altverfahren auswirke, könne „zum jetzigen Zeitpunkt“ noch nicht abgeschätzt werden.

Das Bundesamt rechnet nach eigenen Angaben bei gleichbleibenden Zugangszahlen von Flüchtlingen nach Deutschland mit einem „normalen Bestand“ von etwa 50.000 Asylverfahren, die zeitgleich beim Bamf bearbeitet werden.

Die Sprecherin hob gegenüber den Funke-Zeitungen hervor: „Der Abbau der Rückstände aus den Vorjahren verlief in den ersten vier Monaten des Jahres planmäßig. Das Ziel, Ende Mai nur noch einen Rest von gut 100.000 Altverfahren im Bestand zu haben, war Stand Ende April erreichbar.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fall-franco-a-bamf-rechnet-mit-neuen-verzoegerungen-bei-asylverfahren-96900.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen