Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Falscher SR-Intendant bei Twitter

© dapd

07.02.2012

Twitter-Fake Falscher SR-Intendant bei Twitter

@KleistThomas nach Angaben eines Sender-Sprechers nicht der Account von Kleist.

Saarbrücken – Der Intendant des Saarländischen Rundfunks (SR), Thomas Kleist, ist Opfer einer Fälschung bei Twitter geworden. Am Dienstag bezeichnete ein Sprecher des Senders auf dapd-Nachfrage ein zuvor unter Kleists Namen und mit einem Logo des SR neu eingerichtetes Profil in dem sozialen Netzwerk als falsch: “Definitiv nein. Ist nicht von ihm.”

Das Profil mit dem Benutzernamen @KleistThomas füllte sich erst am Dienstagmittag mit ersten Einträgen. Sie gaukelten vor, es handele sich tatsächlich um den Intendanten der ARD-Anstalt. Der falsche Kleist bat die Internetnutzer unter anderem um Geduld: “Versuche mich hier noch zurecht zu finden. Ist alles noch etwas neu.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fake-falscher-sr-intendant-bei-twitter-38620.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Weitere Schlagzeilen