Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fahrlehrer kritisieren Reform

© dapd

11.02.2012

Verkehrssünderdatei Fahrlehrer kritisieren Reform

Differenzierung der Punktestrafen gefordert.

München – Die deutschen Fahrlehrer kritisieren die geplante Reform der Flensburger Verkehrssünderdatei. “Die künftige Höchstgrenze von acht Punkten kann man mit der neuen Regelung viel schneller erreichen”, beklagte der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF), Gerhard von Bressensdorf, dem Nachrichtenmagazin “Focus” laut Vorabbericht. Dies stelle eine “erhebliche Verschärfung” dar. Gleichzeitig forderte er eine größere Differenzierung der Punktestrafen. Gefährliche Delikte müssten deutlich härter geahndet werden als kleinere Verkehrssünden.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hatte angekündigt, die Grenze für den Führerscheinentzug von 18 auf 8 Punkte zu senken. Einzelne Delikte sollen aber nicht mehr so viele Punkte nach sich ziehen wie bisher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fahrlehrer-kritisieren-reform-39401.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen