Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fahri Yardim

© über dts Nachrichtenagentur

09.03.2014

Fahri Yardim Nationalität bei tiefsinnigen Rollen unwichtiger

„Migrationshintergrund heißt Hintergrund, weil er im Hintergrund ist.“

Berlin – Dem deutsch-türkischen Schauspieler Fahri Yardim zufolge wird die „nationale Schublade“ immer unwichtiger, je tiefsinniger eine Rolle gebaut ist. „Migrationshintergrund heißt Hintergrund, weil er im Hintergrund ist“, so Yardim im Interview mit der „Berliner Zeitung“. „Er rückt allerdings in den Vordergrund, wenn meine Figur in gebrochenem Deutsch `Gürke verkaufe` will. Das ist mir einfach zu platt.“

Dennoch sei sein Hintergrund sichtbar und dürfe noch eine Rolle spielen. Der Schauspieler, der zuletzt an der Seite von Til Schweiger im Hamburger „Tatort – Kopfgeld“ zu sehen war, bedauerte allerdings, dass Türken im Film meist „noch immer Gemüseverkäufer oder Kriminelle sind“.

Die Rolle als „Tatort“-Kommissar Yalcin Gümer finde er spannend. Dessen „matrosenhafte Leichtigkeit“ sei gepaart mit einem gewissen Fatalismus. „Yalcin Gümer ist so ein bisschen wie der Chirurg, der nach der OP seine Schere vermisst und sagt, oha, dann müssen wir die Fäden wohl durchbeißen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fahri-yardim-nationale-schublade-bei-tiefsinnigen-rollen-unwichtiger-69801.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen