Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Yasmin Fahimi

© über dts Nachrichtenagentur

14.10.2015

Fahimi Treiben der Pegida-„Horde“ genauestens untersuchen

Pegida zeige ihr wahres Gesicht.

Berlin – SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat nach den „schockierenden Bildern“ von einer Pegida-Demonstration in Dresden den sächsischen Verfassungsschutz aufgefordert, die Verantwortlichen „dieses menschenverachtenden Protests“ ausfindig zu machen: „Das Treiben dieser Horde muss genauestens untersucht werden“, sagte Fahimi der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch). Pegida zeige ihr wahres Gesicht, so die SPD-Politikerin.

Am Montagabend hatte einer der Anhänger eine Galgen-Attrappe herumgetragen, an dem Pappschilder mit der Aufschrift „Reserviert, Angela `Mutti` Merkel“ und „Reserviert, Siegmar `das Pack` Gabriel“ baumelten. Der Vorname des Wirtschaftsministers, Sigmar, war falsch geschrieben.

Gegen „diese Hetzer“ müsse mit allen Mitteln des Rechtsstaates vorgegangen werden, forderte Fahimi. Die Sozialdemokratin warnte davor, „diese Bewegung zu verharmlosen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fahimi-treiben-der-pegida-horde-genauestens-untersuchen-89579.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen