Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Reichstag SPD-Fraktion

© Andreas Praefcke / CC BY 3.0

10.03.2015

SPD Fahimi erteilt Vorratsdatenspeicherung eine Absage

„Ich vertraue lieber auf gute Polizeiarbeit.“

Düsseldorf – In der Debatte um die Einführung einer Vorratsdatenspeicherung geht SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi auf Distanz. „Es ist völlig unklar, inwiefern eine Vorratsdatenspeicherung nach dem Urteil des EuGH überhaupt noch möglich ist“, sagte Fahimi der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Sie sei „sehr skeptisch“ und könne vor „gesetzgeberischen Schnellschüssen nur warnen.“

Weil die Datenspeicherung ein tiefer Eingriff in die verfassungsmäßigen Rechte sei, müsse der nicht nur gut begründet, sondern auch vom Grundgesetz und EU-Recht gedeckt sein, so die SPD-Generalin in der Zeitung. „Ich vertraue lieber auf gute Polizeiarbeit“, sagte Fahimi.

SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte sich nach den Terroranschlägen in Paris hingegen offen gezeigt für eine eingeschränkte Form der Vorratsdatenspeicherung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fahimi-erteilt-vorratsdatenspeicherung-eine-absage-80024.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen