newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Elyas M Barek
© über dts Nachrichtenagentur

"Fack Ju Göhte" Constantin Film prüft weitere Fortsetzung

„Wir sprechen derzeit mit allen Beteiligten darüber.“

München – Nach dem erfolgreichen Start des Kinofilms „Fack Ju Göhte 2“ will die Münchner Produktionsfirma Constantin Film möglicherweise eine weitere Folge in die Kinos bringen.

„Wir sprechen derzeit mit allen Beteiligten darüber, was für Möglichkeiten es für einen dritten Teil gibt“, sagte Martin Moszkowicz, Vorstandvorsitzender von Constantin Film, der „Süddeutschen Zeitung“ (Wochenend-Ausgabe). Er fügte an, dass es noch keine endgültige Entscheidung gebe.

Der zweite Teil wird an diesem Wochenende voraussichtlich die Marke von fünf Millionen Zuschauern in Deutschland erreichen – es ist der erfolgreichste Start eine deutschen Films. Die Erlöse an der Kinokasse liegen bereits bei mehr als 40 Millionen Euro. Der erste Film, der 2013 ins Kino kam, ist mit mehr als sieben Millionen Besuchern einer der fünf erfolgreichsten deutschen Filme überhaupt.

Constantin-Film-Chef Moszkowicz rechnet in diesem Jahr auch insgesamt mit einem guten Jahr für das Kino – auch für den deutschen Film. „Das Kino ist alles andere als tot, obwohl das seit Jahrzehnten immer wieder prognostiziert wird“, sagt Moszkowicz.

Zur Entwicklung bei Constantin Film, die einst von Bernd Eichinger gegründet wurde, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“: „Unser Geschäft lebt seit Jahrzehnten gut von solchen Ausreißern, immer wieder haben wir große Erfolge, wir wissen nicht genau, wann, aber wir wissen, dass sie kommen.“

Moszkowicz rechnet für „Fack ju Göhte 2“ mit einer hohen Rendite im zweistelligen Millionenbereich. Die Produktionskosten für den zweiten Teil werden auf einen hohen einstelligen Millionenbereich geschätzt. Die Auswertung geht über mehrere Jahre, erst im Kino, dann als DVD und in Online-Videotheken, im Bezahlsender Sky und schließlich bei ProSieben im Free-TV.

Derzeit wird zusammen mit Partnern in Mexiko an einem spanischen Remake von „Fack Ju Göhte“ gearbeitet – für die spanischsprechenden Märkte.

25.09.2015 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

"Gleichwertige Lebensverhältnisse" Bund will Kinos im ländlichen Raum unterstützen

Die Bundesregierung hat am Montag das "Zukunftsprogramm Kino" gestartet, welches Kinos in strukturell schwächeren Regionen finanziell unterstützen soll. "Der Zugang zur Kultur im ländlichen Raum ist ein wichtiger Faktor für gleichwertige Lebensverhältnissen in ganz ...

Streamingdienste Ufa-Chef kritisiert „viel zu viel Mittelmaß“

Der Chef der Produktionsfirma Ufa, Nico Hofmann, bemängelt die Qualität vieler Produktionen von Streamingdiensten: "Es gibt viel zu viel Mittelmaß", sagte er dem "Handelsblatt". ...

Filmfestspiele in Cannes Goldene Palme für „Parasite“

Festival-Chef Kosslick Berlinale hat Filme wegen #MeToo abgelehnt

Ufa-Chef Deutsche Sender haben Vorbehalte gegen Hitler-Serie

Erfinder-Firma Spiel „Die Siedler von Catan“ soll verfilmt werden

Roland Emmerich Will Smith wollte unter der Erde drehen

"Fack Ju Göhte 2" Steuerzahler subventionierten Film mit 1,24 Millionen Euro

"Fack Ju Göhte 2" M’´Barek-Film lockt über zwei Millionen ins Kino

Academy Award Snowden-Doku holt Oscar, „Birdman“ bester Film

Berlinale Goldener Bär geht an „Taxi“ von Jafar Panahi

Berlinale 2015 Filmfestspiele mit großem Star-Aufgebot eröffnet

Oscar-Verleihung „12 Years a Slave“ bekommt Oscar als bester Film

Berlinale Goldener Bär geht an „Black Coal, Thin Ice“

Berlinale Publikum feiert Lars von Trier für „Nymphomaniac“

Filmfestspiele 64. Berlinale eröffnet

Zweiteiler Oliver Berben arbeitet an Film über Anne Frank

"Stromberg" Steinmeier absolviert Gastauftritt in Kinofilm

Bitkom Starkes Wachstum bei Film-Portalen im Internet

"Der Rücktritt" Affäre Wulff wird verfilmt

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »