Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

19.04.2010

Bericht Facebook will sich stärker auf Internetseiten einbinden

Gleichzeitig arbeite Facebook an einer eigenen Toolbar.

Palo Alto – Das Online-Netzwerk Facebook will sich offenbar verstärkt auf externen Webseiten einbinden. Einem Bericht der „New York Times“ zufolge soll der sogenannte „Gefällt mir“-Button auf deutlich mehr externen Internetseiten installiert werden.

Bereits jetzt ist es für Nutzer des sozialen Netzwerks möglich, über diese Schaltfläche Inhalte zu markieren und zu teilen. Zukünftig soll dieser Button direkt auf den externen Websites für die Nutzer zur Verfügung stehen, um die Inhalte zu kommentieren.

Gleichzeitig arbeite Facebook an einer eigenen Toolbar, mit der sich die Nutzer auch auf externen Seiten in ihren Account einloggen können.

Facebook-CEO Mark Zuckerberg werde die Neuerungen voraussichtlich am Mittwoch auf der Entwicklerkonferenz „f8“ in San Francisco vorstellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-will-sich-offenbar-verstaerkt-auf-internetseiten-einbinden-9872.html

Weitere Nachrichten

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen