Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

30.08.2017

Facebook Union will generellen Werbestopp im Umfeld von Fake News

„Das ist mir noch zu wenig.“

Berlin – Nach den Plänen des US-Internetkonzerns Facebook sollen Seitenbetreiber, die wiederholt bereits angezweifelte Inhalte geteilt haben, künftig nicht länger Werbeanzeigen auf Facebook schalten dürfen.

Der Vize-Chefin der Unions-Bundestagsfraktion, Nadine Schön (CDU), geht das Vorhaben nicht weit genug. Sie bemängelt, dass die Neuerung nur Werbung in eigener Sache betreffe: „Das ist mir noch zu wenig“, sagte Schön dem „Handelsblatt“ (Mittwoch).

Die CDU-Politikerin fordert von Facebook, nicht nur den Verbreitern von Fake News das Schalten von Werbung auf seiner Plattform zu verbieten, sondern generell Werbung im Umfeld solcher Postings zu unterbinden. „Sind Fake News enttarnt, sollen im Umfeld keine kommerziellen Werbeanzeigen mehr platziert werden. Damit entfiele der finanzielle Anreiz, Fake News zu lancieren“, sagte Schön.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-union-will-generellen-werbestopp-im-umfeld-von-fake-news-101045.html

Weitere Nachrichten

EU-Kommission in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Innenkommissar Mehr Flüchtlinge aus Afrika umsiedeln

EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos drängt die europäischen Staaten dazu, deutlich mehr Flüchtlinge aus Afrika nach Europa umzusiedeln. "Wir haben eine ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Trump nach Raketenstart in Nordkorea „Alle Optionen auf dem Tisch“

US-Präsident Donald Trump hat den erneuten nordkoreanischen Raketentest verurteilt und das Regime in Pjöngjang gewarnt: "Alle Optionen liegen auf dem ...

Anton Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

Hofreiter Merkel verrät in Flüchtlingsfrage eigene Werte

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach dem Flüchtlingsgipfel am Montag in Paris Abschottung um jeden Preis und ...

Weitere Schlagzeilen