Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.02.2010

Facebook sperrt Profile von Gefängnisinsassen

London – Das Internetportal Facebook hat in Großbritannien die Profile von 30 Gefängnisinsassen sperren lassen, nachdem diese ihre früheren Opfer über das Netzwerk verspottet hatten. Britischen Medienberichten zufolge hatten sich die Opfer an das Justizministerium gewandt, welches wiederum Facebook kontaktierte. Innerhalb von 48 Stunden hatte das Onlinenetzwerk die Profile dann gelöscht. Bei den Belästigten handelt es sich unter anderem um die Hinterbliebenen eines ermordeten Teenagers sowie eines getöteten 10-Jährigen. Einer der Täter hatte geschrieben, er könne es nicht erwarten, die Angst in den Augen der Menschen zu sehen, wenn er freigelassen werde. Die Häftlinge hatten offenbar über ins Gefängnis geschmuggelte Mobiltelefone Zugang zum Internet und damit zu Facebook.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-sperrt-profile-von-gefaengnisinsassen-6912.html

Weitere Nachrichten

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen