Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

03.01.2011

Facebook nach Investitionseinlagen rund 50 Milliarden Dollar wert

New York – Das Soziale Netzwerk Facebook ist nach neuesten Entwicklungen rund 50 Milliarden US-Dollar wert. Laut einem Bericht der „New York Times“ steigt die US-Großbank Goldman Sachs mit einer Investitionssumme von 450 Millionen Dollar bei dem Gemeinschaftsportal ein.

Nachdem bereits die russische Internetbeteiligungsgruppe „Digital Sky Technologies“ seine Investition von 500 auf rund 550 Millionen Dollar erhöht hatte, wird das Unternehmen von Gründer Mark Zuckerberg nun mit 50 Milliarden Dollar bewertet, berichtet die „Times“. Damit wäre Facebook mehr wert als Großkonzerne wie Ebay, Yahoo und Time Warner.

Goldman Sachs finanziert mit ihrer Investition womöglich einen Börsengang der Netzwerkplattform. Vorerst sollen aber neue Mitarbeiter angestellt und neue Produkte entwickelt werden. Der Multimillionär Zuckerberg hatte sich in der Vergangenheit gegen einen Börsengang gesträubt. In Fachkreisen beginnen nun aber die Spekulationen um einen möglichen Börsengang 2012. Keines der drei Unternehmen war für eine offizielle Stellungnahme bereit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-nach-investitionseinlagen-rund-50-milliarden-dollar-wert-18467.html

Weitere Nachrichten

Euro- und Dollarscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Weltbank Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen

Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. "Die offizielle ...

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Facebook Sandberg für neue Fehlerkultur in Firmen

Facebook-Chefin Sheryl Sandberg hat sich für eine neue Fehlerkultur in Firmen ausgesprochen. "Auch Firmen können Resilienz lernen", sagte sie der ...

Brot und Brötchen

© über dts Nachrichtenagentur

Stichproben Schaben und Kot in Großbäckereien gefunden

Deutschlands Verbraucher erfahren in der Regel nichts von ekelerregenden Zuständen in Lebensmittelbetrieben - trotz eines entsprechenden Gesetzes. Wie eine ...

Weitere Schlagzeilen