Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

19.03.2010

Facebook Millionen Nutzer fühlen sich unattraktiv

14 Prozent der Frauen entfernen sich von allen markierten Fotos.

Harlow – Millionen von Facebook-Nutzern vermeiden es, Bilder von sich auf die Plattform zu stellen, da sie sich für zu unattraktiv halten. Fast jeder zweite Nutzer hat nur Fotos auf das eigene Profil geladen, auf denen das eigene Aussehen möglichst vorteilhaft erscheint, besagt eine Studie von LighterLife, ein Unternehmen für Gewichtsabnahme. 14 Prozent der Frauen gaben zu, sich gänzlich von allen markierten Fotos zu entfernen. Sie wollten damit verhindern, dass das eigene Bild erscheint, wenn Leute nach ihren Namen suchen.

Jeder zehnte Nutzer des sozialen Netzwerkes verwendete ein Profilbild, auf dem statt des eigenen Gesichtes, beispielsweise Tiere oder Comicfiguren zu sehen sind. Fünf Prozent haben sogar das Fotos einer besser aussehenden Person hoch geladen, um sich größere Chance auf Kontakt mit dem anderen Geschlecht zu verschaffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-millionen-nutzer-fuehlen-sich-unattraktiv-8452.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen