Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Sitzplatz der Freunde im Stadion erfahren

© dts Nachrichtenagentur

24.08.2011

Facebook Sitzplatz der Freunde im Stadion erfahren

Feature gilt für über 9.000 Veranstaltungen.

Washington – Dank des US-Unternehmens „Ticketmaster“ können Facebooknutzer nun sehen, wo genau ihre Freunde im Stadion sitzen. Wie der Onlinedienst „Mashable“ berichtet, ermöglicht ein Update den Nutzern, ihre Sitzplätze in interaktiven Plänen zu markieren. Die Pläne wurden in Facebook integriert, Nutzer können sich direkt damit verbinden.

Das Feature gilt für über 9.000 Veranstaltungen von der Ticketverkauf- und Herstellungsfirma „Live Nations“ und seiner Tochter „Ticketmaster“. Die Nutzer können somit sehen, wo ihre Freunde sitzen, um sich Tickets in ihrer Nähe zu sichern, sich online auf ihren Plätzen zu markieren und Onlinefreunde dazu auffordern, dasselbe zu tun.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-laesst-nutzer-sitzplatz-ihrer-freunde-im-stadion-erfahren-26584.html

Weitere Nachrichten

Google-Zentrale in Kalifornien

© über dts Nachrichtenagentur

Regulierung gefordert Wirtschaftsministerium begrüßt Milliarden-Strafe für Google

Das Bundeswirtschaftsministerium begrüßt die Entscheidung der EU-Kommission, den Suchmaschinenkonzern Google mit einer Rekord-Wettbewerbsstrafe von 2,42 ...

Smartphone-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit will keine „digitalen Sprachassistenten“ im Haus

Die Mehrheit der Bevölkerung will keine sogenannten "digitalen Sprachassistenten" im Haus. 57 Prozent können es sich "eher nicht" oder "auf keinen Fall" ...

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Rekord-Wettbewerbsstrafe gegen Google verhängt

Die EU-Kommission hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Google habe seine marktbeherrschende Stellung ...

Weitere Schlagzeilen