Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Facebook

© dts Nachrichtenagentur

29.05.2012

US-Medien Facebook führt „Trending Videos“ ein

Videos ähneln dabei den bereits bekannten „Trending Articles“.

San Francisco – Das soziale Netzwerk Facebook will in Zukunft dem Newsfeed seiner Nutzer vermehrt sogenannte „Trending Videos“ hinzufügen. Das berichtet die Internetseite „TheNextWeb„.

Die Videos ähneln dabei den bereits bekannten „Trending Articles“, eine Funktion die beliebte Artikel aus den sogenannten Social Readern hervorhebt. Dabei werden Artikel auf Newsseiten hervorgehoben, die im Freundeskreis sehr beliebt sind. Innerhalb der „Trending Articles“ werden mehrere Artikel in einem Bereich zusammengefasst und nur durch die Profilbilder der Freunde gekennzeichnet.

Das soziale Netzwerk Facebook verzeichnete Ende März 2012 nach eigenen Angaben mehr als 900 Millionen Mitglieder weltweit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-fuehrt-trending-videos-ein-54497.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Internet Verbraucherschützer für Schutz vor digitaler Diskriminierung

Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, fordert von der nächsten Bundesregierung mehr Schutz vor digitaler Diskriminierung. ...

Weitere Schlagzeilen