Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Facebook erhöht Unternehmenswert auf 50 Milliarden Dollar

© dts Nachrichtenagentur

24.01.2011

Facebook erhöht Unternehmenswert auf 50 Milliarden Dollar

Palo Alto – Das Online-Kontaktnetzwerk Facebook hat seinen Wert um 1,5 Milliarden Dollar auf rund 50 Milliarden Dollar erhöht. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Das Geschäft habe aus zwei Teilen bestanden.

Am Montag stellte Goldman Sachs ein überzeichnetes Angebot an seine nicht-US-amerikanischen Kunden in einem Fonds, der eine Milliarde Dollar in die Facebook-Stammaktie der Klasse A investierte. Im Dezember hatten Digital Sky Technologies, The Goldman Sachs Group und von Goldman Sachs verwaltete Fonds 500 Millionen Dollar in Facebook-Stammaktien der Klasse A mit der gleichen Wertung investiert.

Es gebe „momentan keine Pläne“ für diese Fonds, Facebook werde weiterhin „in die Entwicklung und Erweiterung“ seiner Geschäftstätigkeiten investieren, teilte das Unternehmen weiter mit. „Unser Geschäft läuft weiter gut und wir sind erfreut, unsere Barschaften mit dieser neuen Finanzierung zu stärken“, so David Ebersman, Chief Financial Officer von Facebook. „Mit diesem Investment verfügen wir nun über eine größere finanzielle Flexibilität und können somit alle Gelegenheiten, die sich uns bieten, ergreifen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-erhoeht-unternehmenswert-auf-50-milliarden-dollar-19179.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen