Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Sebastian Edathy

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

20.05.2014

Facebook Edathy wehrt sich gegen Hass-Seite

„Das hat mit Meinungsfreiheit nun wirklich nichts mehr zu tun.“

Hannover – Der Ex-SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy hat Facebook via Facebook aufgefordert, eine auf ihn gerichtete Hass-Gruppenseite umgehend zu löschen. „Das hat mit Meinungsfreiheit nun wirklich nichts mehr zu tun“, schrieb Edathy am Dienstag auf seiner eigenen, öffentlichen Profilseite.

Auf der Gruppenseite „Fuck Sebastian Edathy“ hatten Nutzer unter anderem Sprüche wie „Den würde ich gern immun machen, aber sowas von“ veröffentlicht. „Warum legen wir nicht zusammen und setzen ein Kopfgeld aus?“, heißt es in einem von Edathy bemängelten Beitrag weiter.

Am Dienstagnachmittag hatte die betreffende Facebook-Gruppe über 1.000 virtuelle Mitglieder.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-edathy-wehrt-sich-gegen-hass-seite-71074.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen