Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Sebastian Edathy

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

20.05.2014

Facebook Edathy wehrt sich gegen Hass-Seite

„Das hat mit Meinungsfreiheit nun wirklich nichts mehr zu tun.“

Hannover – Der Ex-SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy hat Facebook via Facebook aufgefordert, eine auf ihn gerichtete Hass-Gruppenseite umgehend zu löschen. „Das hat mit Meinungsfreiheit nun wirklich nichts mehr zu tun“, schrieb Edathy am Dienstag auf seiner eigenen, öffentlichen Profilseite.

Auf der Gruppenseite „Fuck Sebastian Edathy“ hatten Nutzer unter anderem Sprüche wie „Den würde ich gern immun machen, aber sowas von“ veröffentlicht. „Warum legen wir nicht zusammen und setzen ein Kopfgeld aus?“, heißt es in einem von Edathy bemängelten Beitrag weiter.

Am Dienstagnachmittag hatte die betreffende Facebook-Gruppe über 1.000 virtuelle Mitglieder.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-edathy-wehrt-sich-gegen-hass-seite-71074.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen