Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

22.06.2013

Facebook-Datenpanne Telefonnummern und E-Mail-Adressen betroffen

Telefonnummern und E-Mail-Adressen für Unbefugte einsehbar gewesen.

Menlo Park – Durch eine Datenpanne beim sozialen Netzwerk Facebook sind die Telefonnummern und E-Mail-Adressen von rund sechs Millionen Nutzern für Unbefugte einsehbar gewesen. Das teilte das Internet-Unternehmen am Freitag mit.

Durch die Panne, die auf einen Fehler im Kontaktarchiv des sozialen Netzwerks zurückzuführen sei, konnten Nutzer beim Herunterladen von Kontaktdaten zusätzliche E-Mail-Adressen oder Telefonnummern einsehen, die sie eigentlich gar nicht bekommen sollten.

Facebook betonte, dass die „praktischen Auswirkungen“ des Vorfalls vermutlich „minimal“ seien, da die Informationen nur für Personen einsehbar waren, die im sozialen Netzwerk ohnehin bereits im Kontakt miteinander standen.

Das Werkzeug zum Informationsdownload wurde inzwischen abgeschaltet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel per PayPal oder Flattr, oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: https://newsburger.de/facebook-datenpanne-millionen-telefonnummern-und-e-mail-adressen-betroffen-63425.html

Weitere Nachrichten

Google

© Robert Scoble / flickr.com, Lizenz: CC-BY

VZBV Müller begrüßt neues Verfahren gegen Google

Klaus Müller, Leiter des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV), hält es für richtig, dass die EU nun untersucht, ob Google beim Handybetriebssystem ...

Vodafone

© H.Buhl / gemeinfrei

Bericht Vodafone schafft Roaming in Europa weitgehend ab

Der Telefonkonzern Vodafone Deutschland schafft für neue Kunden und für Verlängerer von Verträgen die Roaming-Aufschläge für Telefonieren und Online-Surfen ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Sicherheitsbedenken 39% der Internetnutzer stellen persönliche Daten nicht online

39 % der Personen ab 10 Jahren, die in den letzten zwölf Monaten das Internet nutzten, wurden durch Sicherheitsbedenken davon abgehalten, persönliche Daten ...

Weitere Artikel werden geladen