Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Facebook-App soll digitalen letzten Willen regeln

© dts Nachrichtenagentur

06.01.2012

Facebook Facebook-App soll digitalen letzten Willen regeln

Palo Alto – Eine neue Facebook-App soll den letzten Willen der Nutzer des sozialen Netzwerks regeln.

Mit „If I Die“ können Facebook-Nutzer auch nach ihrem Tod noch Texte, Bilder oder Videos im Internet posten. Dafür müssen die Nutzer der App zuerst drei Vertrauenspersonen benennen. Danach können sie festlegen, was nach ihrem Tod im Internet veröffentlicht werden soll. Diese Nachrichten werden schließlich erst gepostet, wenn alle drei Vertrauenspersonen den Tod des Nutzers bestätigt haben.

„Wir alle haben Dinge zu sagen und nicht immer das richtige Publikum“, erklärte der Entwickler der App, Eran Alfonta. Die Idee sei ihm gekommen, als zwei Freunde von ihm beinahe bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen wären.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/facebook-app-soll-digitalen-letzten-willen-regeln-33104.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen