Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

NPD-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

05.09.2013

Extremismusexperte NPD will Situation in Berlin-Hellersdorf eskalieren

„Wir müssen die Auseinandersetzung führen.“

Berlin – Der Rechtsextremismusexperte Ulli Jentsch vom Antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum in Berlin fordert die Zivilgesellschaft in der Hauptstadt auf, einen langen Atem gegen die rassistische Stimmungsmache in Hellersdorf zu entwickeln. „Wir müssen die Auseinandersetzung führen, um dauerhaft die Stimmung vor Ort damit zu konfrontieren“, sagte Jentsch der Tageszeitung „Neues Deutschland“ (Freitagsausgabe).

Die Bildung einer Bürgerwehr sei der Versuch der NPD, die angespannte Situation in Berlin-Hellersdorf und die Proteste gegen die Notunterkunft von Flüchtlingen weiter zu eskalieren. Fakt sei aber auch, so der Rechtsextremismusexperte, dass es zwar viele Beispiele für Aufrufe der NPD, insbesondere aus den 90er Jahren, gebe, Bürgerwehren zu bilden, aber „kein einziges Beispiel“, wo es tatsächlich zur Bildung einer solchen Bürgerwehr gekommen sei.

Jentsch: „Als die NPD vor einigen Jahren Kiez-Streifen gegen Kinderschänder in Neukölln aufstellen wollte, hat der damalige Innensenator Ehrhart Körting (SPD) das wegen Amtsanmaßung untersagt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/extremismusexperte-npd-will-situation-in-berlin-hellersdorf-eskalieren-65506.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen