Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gauck fordert rasche Aufklärung der NSU-Mordserie

© dapd

18.02.2013

Extremismus Gauck fordert rasche Aufklärung der NSU-Mordserie

Angehörigen der Opfer ins Schloss Bellevue geladen.

Berlin – Bundespräsident Joachim Gauck fordert eine rasche Aufklärung der NSU-Mordserie. „Ich bin von Anfang an sehr interessiert an der Aufklärung dieser schrecklichen Mordserie gewesen. Und ich bin sehr interessiert daran, dass wir den Familien, die zurück geblieben sind, solidarisch beistehen“, sagte Gauck vor einem Treffen mit Angehörigen von Opfern der Rechtsterroristen am Montag in Berlin. Auch müssten die Sicherheitsorgane imstande sein, „Schutz und Sicherheit aller Bürger, die hier leben, zu garantieren“.

Gauck hatte die Angehörigen der NSU-Opfer am Montag ins Schloss Bellevue geladen. Mehrere Teilnehmer hatten allerdings abgesagt, unter anderem, weil den Anwälten der Opfer die Teilnahme verwehrt worden sei.

Bereits im Februar 2012 hatte Joachim Gauck noch als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten an der Gedenkveranstaltung für die Opfer rechtsextremistischer Gewalt in Berlin teilgenommen und viele Angehörige anschließend persönlich getroffen. Am 29. Januar 2013 hatte der Bundespräsident die Mitglieder des Untersuchungsausschusses „Terrorgruppe nationalsozialistischer Untergrund“ des Bundestages in Schloss Bellevue empfangen und sich über die Erkenntnisse des Ausschusses informieren lassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/extremismus-gauck-fordert-rasche-aufklaerung-der-nsu-mordserie-60553.html

Weitere Nachrichten

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lambsdorff lobt Konzept der SPD

Nach dem Parteitag der SPD hat der FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff das Konzept der SPD gelobt: "Bei der SPD weiß man, woran man ist", sagte er in ...

Thorsten Schäfer-Gümbel

© über dts Nachrichtenagentur

Schäfer-Gümbel CDU geht politischer Auseinandersetzung aus dem Weg

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, hat die Wortwahl des SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz, Merkel verübe einen "Anschlag ...

Grüne auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Schleswig-Holstein Grüne stimmen für „Jamaika-Koalition“

Die Grünen in Schleswig-Holstein haben sich in einer Mitgliederbefragung für eine "Jamaika-Koalition" ausgesprochen. 84,3 Prozent der Mitglieder des ...

Weitere Schlagzeilen