Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Expräsidentin Arroyo vor Gericht

© AP, dapd

23.02.2012

Philippinen Expräsidentin Arroyo vor Gericht

Im Falle eines Schuldspruchs droht ihr eine lebenslange Haft.

Manila – Die frühere philippinische Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo hat Vorwürfe des Wahlbetrugs vor Gericht zurückgewiesen. Sie erklärte sich am Donnerstag in Manila zu Beginn des mit Spannung erwarteten Prozesses für nicht schuldig. Arroyo, Staatschefin von 2001 bis 2010, wird vorgeworfen, die Ergebnisse von Senatswahlen 2007 zugunsten ihrer Kandidaten manipuliert zu haben. Im Falle eines Schuldspruchs könnte ihr lebenslange Haft drohen.

Nach ihrem nur rund zehnminütigen Auftritt vor Gericht wurde Arroyo in ein Militärkrankenhaus zurückgebracht, wo sie derzeit unter Arrest steht und wegen Wirbelsäulenproblemen behandelt wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/expraesidentin-arroyo-vor-gericht-41712.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Weitere Schlagzeilen