Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

10.10.2015

Explosionen in Ankara Türkische Regierung geht von Anschlag aus

Erste Berichte über einen Selbstmordattentäter würden untersucht.

Ankara – Nachdem die türkische Hauptstadt Ankara am Samstag von zwei Explosionen erschüttert worden ist, geht die türkische Regierung von einem Terroranschlag aus. Erste Berichte über einen Selbstmordattentäter würden untersucht, erklärte ein Regierungsvertreter. Zunächst hatte sich niemand zu einem Anschlag bekannt.

Ministerpräsident Ahmet Davutoglu kündigte ein Treffen mit den Sicherheitsverantwortlichen an. Nach Angaben des Innenministeriums kamen bei den Explosionen in der Nähe des Hauptbahnhofes mindestens 30 Menschen ums Leben, mehr als 120 seien verletzt worden.

Für den Samstagmittag war eine von Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen organisierte Friedensdemonstration geplant. Die Explosionen sollen sich kurz vor dem Beginn der Kundgebung gegen den Konflikt zwischen Regierungstruppen und Kurden im Südosten der Türkei ereignet haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/explosionen-in-ankara-tuerkische-regierung-geht-von-anschlag-aus-89445.html

Weitere Nachrichten

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

Ostwestfalen Bundesanwaltschaft lässt Terrorverdächtigen festnehmen

Die Bundesanwaltschaft hat am Mittwoch in Ostwestfalen ein mutmaßliches Mitglied der terroristischen Vereinigung "Islamischer Staat" (IS) festnehmen ...

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Gespräche Waldemar Hartmann denkt an Rückkehr ins Fernsehen

Der Sportmoderator Waldemar Hartmann denk an eine Rückkehr ins Fernsehen. "Man soll ja nie `nie` sagen. Ich bin da derzeit in guten Gesprächen mit zwei ...

Zeitungsausschnitt über Hassprediger in einer Berliner Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zahlreiche Haftbefehle gegen Islamisten nicht vollstreckt

Deutschlandweit sind 351 Haftbefehle gegen Islamisten nicht vollstreckt. Das sind 32 Prozent mehr als im vergangenen Jahr, berichtet der NDR unter Berufung ...

Weitere Schlagzeilen