Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Explosionen erschüttern Hennigsdorf

© dapd

03.02.2012

Sprengsätze Explosionen erschüttern Hennigsdorf

Drei Detonationen – Vierter Sprengsatz zündet nicht – Staatsschutz bildet Ermittlungsgruppe.

Hennigsdorf – Nach der Explosion dreier Rohrbomben in Hennigsdorf im Landkreis Oberhavel hat die Polizei eine Ermittlungsgruppe gebildet. Die Besondere Aufbauorganisation (BAO) des Staatsschutzes ermittele wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion, teilte die Polizei am frühen Freitagmorgen in Neuruppin mit. Bei der Explosion in der Nähe eines S-Bahnhofes am Donnerstagabend war eine Parkbank beschädigt worden. Verletzt wurde niemand.

Bei der Absuche des Geländes entdeckte die Polizei die Reste von drei offenbar selbst gebastelten sogenannten Unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV). Eine weitere Vorrichtung war nicht detoniert. Diese wurde mit Hilfe eines Roboters geborgen und gesichert. Hinweise auf mögliche Tatverdächtige oder ein Bekennerschreiben gebe es bislang nicht.

Laut Polizei ist ebenfalls noch unklar, ob es einen Zusammenhang mit diesen Explosionen und der Detonation von drei weiteren Sprengsätzen am vergangenen Freitag- und Dienstagabend gibt. Am Freitag waren im Bahnhof zwei Rohrbomben an verschiedenen Stellen explodiert, eine in einem Fahrstuhl und eine zweite bei einer Treppe zum Bahnsteig.

Die Explosion am Dienstag hatte sich ebenfalls in der Nähe des S-Bahnhofs ereignet. Die Ermittler fanden in der Nähe eine Metallabdeckung, die darauf hinweist, dass es sich um eine selbst gebastelte Rohrbombe handelte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/explosionen-erschuettern-hennigsdorf-37773.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen