Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Expertenstreit über Smolensk-Katastrophe dauert an

© dapd

18.01.2012

Smolensk Expertenstreit über Smolensk-Katastrophe dauert an

Ehemaliger Innenminister Miller widerspricht russischem Gutachten.

Warschau – Der ehemalige polnische Innenminister Jerzy Miller hat die Schlussfolgerungen eines am Montag vorgestellten neuen Expertengutachtens zur Flugkatastrophe in Smolensk zurückgewiesen. Nach den Erkenntnissen der Sachverständigen ist unklar, ob sich der polnische Luftwaffenchef General Andrzej Blasik beim Landeanflug auf Smolensk im Cockpit aufhielt. Die Aussagen auf dem Stimmrekorder könnten diese These nicht belegen, hieß es am Montag. Miller, der die Untersuchungskommission der Warschauer Regierung geleitet hatte, widersprach dem.

“Ich halte die Version aufrecht, dass General Blasik sich im Cockpit aufgehalten hat”, sagte er nach einem Bericht der Zeitung “Gazeta Wyborcza” vom Mittwoch. Die Leiche des Luftwaffenchefs sei in dem entsprechenden Teil des Flugzeugwracks gefunden worden. Die Militärstaatsanwaltschaft war der Frage des Leichenfunds bei der Pressekonferenz am Montag ausgewichen.

Unklar bleibt, ob Blasik Druck auf die Piloten ausgeübt hat, im dichten Nebel von Smolensk zu landen. Das hatte die russische Untersuchungskommission nach der Analyse des Stimmrekorders behauptet. Bei dem Unglück in Smolensk kamen am 10. April 2010 Präsident Lech Kaczynski und 95 weitere hochrangige Vertreter der polnischen Nation ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/expertenstreit-uber-smolensk-katastrophe-dauert-an-34778.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen