Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.11.2009

Experten warnen Dubai-Krise könnte neuen Crash verursachen

Düsseldorf – Die überraschenden Zahlungsschwierigkeiten des Emirats Dubai könnten nach Ansicht von Ökonomen einen neuen globalen Crash verursachen. Das sagte unter anderem der Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Gustav Horn, dem „Handelsblatt“. An der Schuldenkrise des Golfstaats zeige sich, dass selbst an sich wohlhabende Staatsfonds gemessen an ihren gigantischen Vorhaben über zu wenig Eigenkapital verfügten, zitiert die Zeitung. Auch der Konjunkturchef des Münchner Ifo-Instituts, Kai Carstensen, sagte der Zeitung, an Dubai könne man sehen, dass neue Schocks meist aus einer anderen Richtung kämen als die alten. Er vermute, dass die Reaktion der Märkte auch diesmal das wahre Ausmaß der Probleme kurzfristig überzeichnen werde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/experten-warnen-dubai-krise-koennte-neuen-crash-verursachen-4105.html

Weitere Nachrichten

Daniel Ricciardo 2014 Singapore FP2 Red Bull

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Ricciardo gewinnt Großen Preis von Aserbaidschan

Daniel Ricciardo hat im Red Bull den Großen Preis von Aserbaidschan gewonnen. Der Sieg wurde möglich, nachdem Vettel und Hamilton sich durch Rangeleien ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen