Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Krzysztof Ruchniewicz

© RuPho / CC BY-SA 3.0

15.12.2015

Regierungswechsel in Warschau Experte sieht Gefahren für deutsch-polnisches Verhältnis

Historiker Ruchniewicz sieht Dialogchancen im Flüchtlingsstreit.

Osnabrück – Deutschland und Polen sollten nach dem Regierungswechsel in Warschau trotz ihres Streits in der Flüchtlingsfrage enge Partner bleiben. Dafür plädiert der polnische Deutschlandkenner Krzysztof Ruchniewicz.

Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte der Leiter des Willy-Brandt-Zentrums für Deutschland- und Europastudien der Universität Breslau, nach Antritt der Regierung durch die nationalkonservative polnische Partei „Recht und Gerechtigkeit“ gebe es „Anzeichen dafür, dass es zu einer Trübung des Verhältnisses“ zu Deutschland kommen könne.

Die Annäherung der beiden EU-Partner in den vergangenen 25 Jahren dürfe aber „nicht leichtfertig“ verspielt werden, forderte Ruchniewicz. Vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise sprach sich der Historiker für eine Diplomatie der leisen Töne zwischen Berlin und Warschau aus. Bei sensiblen Fragen wie diesen könne man „ganz schnell Porzellan zerschlagen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/experte-sieht-gefahren-fuer-deutsch-polnisches-verhaeltnis-92075.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen