Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Experte bemängelt Versorgungslücke

© dapd

21.02.2012

Altersdepression Experte bemängelt Versorgungslücke

Es gibt zu wenige spezialisierte Psychotherapeuten.

Aachen – Der Leiter der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Universitätsklinikum Aachen, Frank Schneider, warnt vor Problemen bei der Versorgung von älteren Menschen mit Depressionen. “Es gibt eine ganz klare Versorgungslücke bei der Psychotherapie im Alter”, sagte Schneider der Nachrichtenagentur dapd.

Wegen des demografischen Wandels steige der Bedarf an entsprechenden Angeboten für ältere Menschen. Darauf sei Deutschland aber nicht ausreichend vorbereitet. “Auch bei uns im Klinikum in Aachen wird das Durchschnittsalter der Patienten immer höher”, sagte der Experte weiter.

Unter anderem gebe es kaum spezialisierte Psychotherapeuten für ältere Patienten mit Depressionen. Zudem hätten niedergelassene Haus- und Fachärzte nicht genügend Zeit und Mittel, um die Betroffenen angemessen behandeln zu können.

Auch müsse dieser Gesundheitsbereich stärker erforscht werden. Ein Problem seien etwa die Wechselwirkungen von Antidepressiva mit anderen Medikamenten. “Viele ältere Menschen nehmen Medikamente wegen Problemen mit dem Herzen, dem Blutzucker, dem Kreislauf oder dem Blutdruck und dann auch noch ein Antidepressivum”, sagte Schneider. Es sei aber noch nicht genügend darüber bekannt, was geschehen könne, wenn solche Mittel gleichzeitig eingenommen würden. Schneider forderte daher, es müsse ein Deutsches Gesundheitszentrum für psychische Erkrankungen aufgebaut werden.

Gerade ältere Menschen hätten ein hohes Risiko depressiv zu werden. Häufig hingen solche Erkrankungen mit sozialer Isolation, körperliche Gebrechen und Mangelernährung zusammen. Eine große Rolle könne auch der Verlust des Lebenspartners spielen.

Schneider ist seit 2003 Direktor der Klinik für Psychiatrie Psychotherapie und Psychosomatik im Universitätsklinikum Aachen. Bis 2010 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/experte-bemaengelt-versorgungsluecke-41183.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen