Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

29.07.2016

Ex-US-Botschafter Trump ist eine Gefahr für die Außenpolitik

„Die Volkswirtschaft muss sich gerechter aufstellen.“

Bonn – Der frühere US-Botschafter in Deutschland, Philip D. Murphy, ist nach eigenen Worten in großer Sorge, sollte es Donald Trump (Foto) gelingen, nächster Präsident der Vereinigten Staaten zu werden.

„Deutschland ist zurecht bestürzt, wenn man an Donald Trump denkt. Er ist eine Gefahr für die Innen-, vor allem aber auch für die Außenpolitik“, erklärte Murphy, der Gouverneur in New Jersey werden will, am Rande des Nominierungsparteitages der Demokraten im Fernsehsender phoenix. Trump hatte das Bekenntnis der USA zum Schutz der Nato-Verbündeten infrage gestellt.

Murphy, der von 2009 bis 2013 US-Botschafter in Deutschland war, ist überzeugt, dass die amerikanische Innenpolitik vor großen Veränderungen stehe. „Die Volkswirtschaft muss sich gerechter aufstellen, die Löhne müssen steigen, damit die Menschen davon auch wirklich leben können“, so Murphy.

Murphey ist sich im Übrigen auch sicher, dass die Demokraten geeint in die Wahl-Auseinandersetzung mit Trump ziehen. „Die Solidarität der Sanders-Anhänger wird in den kommenden Wochen kommen“, glaubt Murphy.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-us-botschafter-trump-ist-eine-gefahr-fuer-die-aussenpolitik-94659.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen