Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

31.01.2011

Ex-UN-Koordinator: Abspaltung des Südsudans schafft keine Stabilität

Köln – Die Abspaltung des Südsudans vom Norden schafft nach Ansicht des ehemaligen UN-Koordinators für den Südsudan, Peter Schumann, noch keine Stabilität im Land. Der „Sudan ist nach wie vor ein Krisenherd“, sagte Schumann in einem Interview mit dem Deutschlandfunk.

Er sieht den Norden als „einen radikal-islamischen Staat“ und den Süden als „einen sehr schwachen, einen sehr fragilen Staat“, der zunächst „Verwaltungsinfrastruktur und andere Dinge“ aufbauen müsse. Man könne nicht nur eine Grenze festlegen, sondern „die Grenze muss verwaltet werden, die muss kontrolliert werden“, so Schumann.

„Solange wie wir keine klar erkennbare Sicherheitspolitik für die gesamte Region von Somalia, Sudan und die neuen Nachbarländer dieser zwei neuen Staaten haben, da wird es natürlich immer schwierig bleiben“, äußerte sich der Ex-UN-Koordinator eher pessimistisch.

Der neue Nord- und der neue Südsudan werden es „sehr, sehr schwierig haben“ und es bedürfe einer „sehr soliden vertrauensvollen Unterstützung seitens der internationalen Akteure“, so Schumann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-un-koordinator-abspaltung-des-suedsudans-schafft-keine-stabilitaet-19357.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

USA Gericht bestätigt Aufhebung von Einreisestopp

Ein Bundesberufungsbericht in Richmond im US-Bundesstaat Virginia hat entschieden, dass der von US-Präsident Donald Trump erlassene Einreisestopp für ...

Recep Tayyip Erdogan und Angela Merkel am 04.02.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Nato-Treffen in Brüssel Merkel spricht mit Erdogan über Incirlik und Fall Yücel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande des Nato-Treffens in Brüssel am Donnerstag mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über den ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Ranghohe türkische Militärs beantragen Asyl in Deutschland

Zwei der von der Türkei meistgesuchten Militärs haben sich offenbar nach Deutschland abgesetzt und hier Asyl beantragt. Laut eines Berichts von ...

Weitere Schlagzeilen