Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.12.2009

Ex-Staatschef der Roten Khmer wegen Völkermords angeklagt

Phnom Penh – In der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh hat ein von den Vereinten Nationen unterstütztes Sondertribunal den ehemaligen nominellen Staatschef der Roten Khmer, Khieu Samphan, wegen Völkermords angeklagt. Nach Angaben eines Gerichtssprechers soll der 78-Jährige heute den Richtern vorgeführt werden. Samphan hatte bisher die Verbrechen nicht geleugnet, jedoch die direkte Schuld von sich gewiesen. Ein Urteil wird Anfang des kommenden Jahres erwartet. Bereits vor zwei Tagen war Anklage gegen zwei hochrangige Rote Khmer-Mitglieder erhoben worden. Zwischen 1975 und 1979 herrschte die kommunistische Guerillabewegung in Kambodscha, welche das Land gewaltsam in eine kollektivistische Agrargesellschaft umgestalten wollte. Zwischen 1975 und 1979 waren bis zu zwei Millionen Menschen der brutalen Herrschaft zum Opfer gefallen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-staatschef-der-roten-khmer-wegen-voelkermords-angeklagt-5027.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen