Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ex-SPD-Chef rät Wulff zu gemeinnütziger Arbeit

© dapd

08.03.2012

Affäre-Wulff Ex-SPD-Chef rät Wulff zu gemeinnütziger Arbeit

Verständnis für die zahlreichen Absagen.

Baden-Baden – Der frühere SPD-Vorsitzende und ehemalige Bundesjustizminister Hans-Jochen Vogel empfiehlt Ex-Bundespräsident Christian Wulff, einen großen Teil seines jährlichen Ehrensolds von 199.000 Euro zu spenden. Zudem sollte Wulff vielleicht selbst gemeinnützige Arbeit leisten, sagte Vogel am Donnerstag im SWR. So könne Wulff nach dem Ansehensverlust während der Kredit- und Medienaffäre den Menschen eine neue, „akzeptable“ Botschaft vermitteln.

Für die zahlreichen Absagen zum Zapfenstreich zeigte Vogel Verständnis. Nach allem, was passiert sei, wäre Wulff besser beraten gewesen, wenn er auf das Zeremoniell selbst verzichtet und damit klar gemacht hätte, dass die traditionelle Verabschiedung „keine Frage der Rechthaberei“ sei, sagte der ehemalige SPD-Chef.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-spd-chef-raet-wulff-zu-gemeinnuetziger-arbeit-44669.html

Weitere Nachrichten

Hans-Christian Ströbele

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Ströbele fällt Abschied vom Bundestag leicht

Der grüne Bundestagsabgeordnete Christian Ströbele ist trotz seines Ausscheidens aus dem Parlament nicht wehmütig. "Ich komme gar nicht dazu, wehmütig zu ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Homo-Ehe Merkel will Fraktionszwang für Entscheidung aufheben

Bundeskanzlerin Angela Merkel will für eine künftige Entscheidung über die sogenannte "Homo-Ehe" im Bundestag einen Fraktionszwang aufheben. Wie die ...

Wohlhabende Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

Studie für SPD-Ministerium Vermögensteuer schadet der Wirtschaft

Im Falle einer Wiedereinführung der Vermögensteuer würde die deutsche Wirtschaft stark schrumpfen und die Arbeitslosigkeit steigen. So eine Untersuchung im ...

Weitere Schlagzeilen