Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

19.09.2010

Ex-RAF-Terrorist als Inspirator für junge Extremisten?

München – Der 2008 aus der Haft entlassene Ex-Terrorist Christian K. betätigt sich in Gesprächszirkeln als Inspirator junger Linksextremisten. Das bestätigte ein ranghoher Sicherheitsbeamter dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Das läuft nach dem Muster: Alt berät Jung“, sagte der Experte. Allerdings überschreite K., der noch unter Bewährung steht, nicht die Grenze zur Strafbarkeit. Er sei nicht an der konkreten Planung von Anschlägen und anderen Aktionen beteiligt.

Der ehemalige RAF-Terrorist wirke aber „befruchtend“ auf junge Militante. Man könne nicht davon ausgehen, dass K. seine politische Haltung nach seiner Haftzeit von 26 Jahren geändert habe, so der Beamte. K. selbst hatte noch während seiner Haftzeit angekündigt, er werde sich nach seiner Freilassung um Dinge kümmern, „die liegen geblieben sind“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-raf-terrorist-als-inspirator-fuer-junge-extremisten-15308.html

Weitere Nachrichten

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Misshandlung von Heimkindern Missbrauchskommission verlangt mehr Aufklärungswillen

Die Frankfurter Sozialpädagogikprofessorin Sabine Andresen fordert mehr Aufklärungswillen bei der Misshandlung von Heimkindern in den vergangenen ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Weitere Schlagzeilen