Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.11.2009

Ex-Opel-Treuhänder Dirk Pfeil attackiert Roland Koch und Jürgen Rüttgers

Rüsselsheim – Mit Vorwürfen gegen die CDU-Ministerpräsidenten Roland Koch und Jürgen Rüttgers hat der Frankfurter Insolvenzverwalter Dirk Pfeil (FDP) auf seine Entlassung aus dem Beirat der Opel-Treuhandgesellschaft reagiert. Koch betreibe mit seiner Kritik an der Opel-Mutter General Motors einen „Herz-Jesu-Sozialismus“, so Pfeil in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazins „Focus“. Scharf reagierte Pfeil auf Äußerungen Rüttgers, der GM vorgeworfen hatte, Menschen als „Geiseln“ genommen zu haben und „menschenverachtend“ Existenzen zu zerstören. „Das ist falsch und demagogisch“, so Pfeil. „Da schürt ein Ministerpräsident mit völlig übertriebenen Formulierungen Ängste.“ Pfeil übte scharfe Kritik an der politischen Einflussnahme auf das Gremium. „Die Staatssekretäre der sogenannten Opel-Task-Force waren die eigentlichen Macher. Im Vorfeld der Bundestagswahl sollte ein politisch erwünschtes Ergebnis – möglichst viele Opel-Arbeitsplätze in Deutschland erhalten – von uns Fachleuten abgesegnet werden“, kritisierte Pfeil. Er und der ebenfalls ausgeschiedene Ex-Continental-Chef Manfred Wennemer „sollten das Feigenblatt sein. Dabei haben wir nicht mitgespielt.“ Unterdessen bietet General Motors als Reaktion auf die öffentliche Kritik am Zickzack-Kurs des Konzerns den Deutschen einen Umzug der GM Europe Zentrale von Zürich nach Rüsselsheim an. Dies verlautet aus dem Umfeld des einst weltgrößten Autoherstellers, der nach seiner kurzfristigen Insolvenz die Tochter Opel jetzt selbst sanieren will. Die Aufwertung des hessischen Entwicklungs- und Fertigungs-Standorts mit 15600 Mitarbeitern wäre ein Versuch, die öffentliche Meinung auf dem größten europäischen Fahrzeugmarkt zu drehen. In der Europa-Zentrale in Zürich beschäftigt GM nur noch etwas mehr als 100 Mitarbeiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-opel-treuhaender-dirk-pfeil-attackiert-roland-koch-und-juergen-ruettgers-3650.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen