Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.10.2009

Ex-NDR-Programmdirektor Kellermeier soll Selbstmord begangen haben

Hamburg – Der ehemalige NDR-Programmdirektor Jürgen Kellermeier hat sich angeblich das Leben genommen. Kellermeier war am Samstag tot im Lichtschacht seines Mehrfamilienhauses in Hamburg aufgefunden worden. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung schließt die Polizei inzwischen einen Unfall aus. Ein Abschiedsbrief wurde jedoch nicht gefunden. Ob sein möglicher Selbstmord im Zusammenhang mit dem Skandal um Doris Heinze steht, ist noch unklar. Die ehemalige NDR-Fernsehfilmchefin soll unter einem Pseudonym Drehbücher an den NDR verkauft haben, wodurch sie doppeltes Honorar erhalten konnte. Kellermeier und Heinze hatten stets eng zusammen gearbeitet, dennoch hatte Kellermeier angegeben, dass die Vorwürfe ihn vollkommen überrascht hätten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-ndr-programmdirektor-kellermeier-soll-selbstmord-begangen-haben-2193.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Weitere Schlagzeilen