Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ex-Mitglied eines Neonazi-Netzwerkes NSU-Unterstützer?

© dapd

25.01.2012

Terrorismus Ex-Mitglied eines Neonazi-Netzwerkes NSU-Unterstützer?

Das Mitglied Jan W. war einst ein führender Kader der Gruppe “Blood & Honour”.

Berlin – Bei der Razzia gegen mutmaßliche Helfer der Terrororganisation “Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU) ist offenbar auch die Wohnung eines Ex-Mitglieds der Neonazi-Gruppe “Blood & Honour” durchsucht worden. Das Mitglied Jan W. war einst ein führender Kader des inzwischen verbotenen Netzwerks in Sachsen, wie die Berliner Tageszeitung “taz” (Donnerstagausgabe) schreibt. Zudem habe er 2000 der später als kriminell eingestuften rechtsextremen Band “Landser” bei Produktion und Vertrieb einer CD geholfen.

Jan W. war bereits 1998 vorgeworfen worden, das mutmaßliche Neonazi-Trio Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe zu unterstützen. Die Bundesanwaltschaft verdächtigte ihn nun als einen von elf Beschuldigten, den NSU unterstützt zu haben, wie die Zeitung berichtete. Etwa 110 Polizisten hatten am Mittwoch in Sachsen, Thüringen und Baden-Württemberg Wohnungen und Geschäfte durchsucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-mitglied-eines-neonazi-netzwerkes-als-nsu-unterstutzer-verdachtigt-36256.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen