Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Ex-Fußball-Profi Wlodzimierz Smolarek gestorben

© dapd

07.03.2012

Polen Ex-Fußball-Profi Wlodzimierz Smolarek gestorben

„Das ist ein Schock und ein großer Verlust für seine Familie, seine Freunde, für alle“.

Warschau – Der einstige polnische Fußball-Star Wlodzimierz Smolarek ist am Mittwoch im Alter von 54 Jahren gestorben. Das gab der polnische Fußballverband am Mittwoch bekannt. Smolarek, dessen Sohn Ebi von 2005 bis 2007 für Borussia Dortmund stürmte, zählte neben Zbigniew Boniek, Grzegorz Lato und Wladyslaw Zmuda zu den Fußball-Legenden des EM-Gastgebers 2012. „Das ist ein Schock und ein großer Verlust für seine Familie, seine Freunde, für alle“, sagte Boniek zum überraschenden Tod seines ehemaligen Mitspielers.

Der Stürmer Smolarek absolvierte in seiner aktiven Laufbahn 60 Länderspiele für sein Heimatland und gehörte unter anderem zur Nationalmannschaft, die 1982 WM-Dritter wurde. Von 1986 bis 1988 spielte er zwei Jahre in der Bundesliga für die Frankfurter Eintracht mit der er 1988 DFB-Pokalsieger wurde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-fussball-profi-wlodzimierz-smolarek-gestorben-44549.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen